Was ist passiert? - UPDATE

Montag, 26.09.2016

Huhu, ich melde mich auch mal wieder!

Grund für die unfreiwillige Pause: ich war im Rematch und habe letztes Wochenende die Familie gewechselt. Da die Gründe sehr persönlich sind und auch ziemlich tief in meine und die Privatsphäre der Familie greifen, werde ich darüber hier nicht sprechen, aber ich kann sagen, dass es mir in den letzten zwei Wochen - seit drei Wochen bin ich ja jetzt hier in London - psychisch sehr schlecht ging, aber seit ich in der neuen Familie bin geht es mir super, ich fühle mich total wilkommen und wie ein Familienmitglied aufgenommen.

Falls es Euch interessiert, kann ich gerne noch mal genauer auf den Prozess des Rematch eingehen - lasst es mich einfach wissen!

Ich kann auf jeden Fall sagen, dass mir das Au Pair - Sein an sich super gefällt und ich natürlich manchmal Heimweh habe, aber im Großen und Ganzen liebe ich es hier in England. Bald ist der erste Monat schon rum - Wahnsinn!

Ich hoffe es geht Euch gut und entschuldigt bitte, dass Ihr so lange auf ein Update warten musstet! Im nächsten Blogpost erzähle ich Euch auf jeden Fall, was ich schon alles von London gesehen habe, das ist nämlich eine ganze Menge!

Danke für's Lesen und bis bald,

Eure Lou

Countdown - 3 (statt 10) Tage

Dienstag, 30.08.2016

Hallo ihr Lieben,

es war alles etwas hektisch in den letzten zwei Wochen, deshalb kommt der Post erst jetzt - etwas verspätet.

Nur noch drei Tage bis mein Abendteuer beginnt und ich habe total gemischte Gefühle. Auf der einen Seite freue ich mich sehr, dass es bald endlich losgeht, auf der anderen Seite habe ich Angst - vor dem Unbekannten und vor dem Abschied. Ein paar Abschiede gab es schon und die waren zwar nicht schön (ist sowas jemals schön?), aber längst nicht so schlimm, wie befürchtet. Ich sage nur: kurz und schmerzlos, bisher ist noch keine Träne geflossen.

Koffer schon gepackt? Mag jetzt Viele schockieren, aber: nein.^^ Morgen geht's los damit.

Euro in Pfund getauscht? Ja!

Gastgeschenke parat? Sogar schon alle eingepackt ;)

Ihr seht, es muss "nur noch" der Koffer, oder besser die Koffer, gepackt werden und dann... bin ich bereit? Das hoffe ich doch sehr!

Bis dahin,

Eure Lou

Countdown - 20 Tage

Montag, 15.08.2016

...okay, eigentlich nur noch 18, aber im Urlaub, als der 20. Tag lief hatte ich kein Internet, deshalb also jetzt nachgereicht.

Die Aufregung steigt, aber auch das mumlige Gefühl. Es ist nicht so, dass ich kalte Füße bekomme, das auf keinen Fall, ich freue mich immer noch sehr darauf, bald in London zu leben, und obwohl ich noch nicht richtig realisiere, dass ich jetzt tatsächlich bald gehe, ist mir doch bewusst, dass ich mein altes Leben, so wie es jetzt ist, hinter mir lasse. Für immer. Natürlich wird diese Stadt, das Haus, in dem ich gerade sitze, immer mein Zu Hause bleiben, aber eben nicht so, wie jetzt. Ich werde hier nicht mehr wohnen, ich bin dann nur noch ein Gast. Denn wenn ich aus London wieder da bin, ziehe ich endgültig zum Studieren aus, und das ist mir auch sehr klar. Es macht den Abschied nicht gerade einfacher.

Bisher musste ich noch niemanden ein letztes Mal "Tschüss" sagen, und da bin ich auch sehr froh drüber, denn leicht fällt es mir nicht. Aber ich weiß, es wird kommen. Spätestens auf meiner Geburtstagsparty, wo ich einge Verwandte und Freunde zum letzten Mal sehe. Auf den Abschied freue ich mich nicht, aber auf die Begrüßung in England - auf die freue ich mich sehr.

Man kann schon langsam anfangen, über das Packen nachzudenken - eine Liste ist ja schon geschrieben, aber in Gedanken habe ich den Koffer schon mindestens 20 Mal ein-, um- und wieder ausgepackt.

Ich hoffe es geht Euch gut, ich freue mich schon auf den "richtigen Countdown": 10, 9, 8, 7, ...

Vielen Dank für's Lesen und bis bald,

Eure Lou

Countdown - 30 Tage

Mittwoch, 03.08.2016

Viel geändert hat sich nicht, aber trotzdem wollte ich Euch kurz updaten.

Den Großteil meiner To-Do Liste habe ich abgearbeitet, aber natürlich gibt es auch noch einiges zu tun.

Die Vorfreude steigt, mit ihr die Nervosität und die Aufregung.

Es gibt auch Neuigkeiten aus London: meine Gastfamilie schafft sich einen Hund an! Das gefällt mir persönlich sehr sehr sehr gut, denn erstens helfen Tiere bestens bei Heimweh und zweitens werde ich meinen eigenen Hund hier in Deutschland dadurch vielleicht nicht ganz so sehr vermissen.

Mehr gibt es momentan gar nicht zu berichten, also heute nur ein sehr kurzer Post.

Danke für's Lesen und bis zum nächten Mal,

Eure Lou

To-Do

Mittwoch, 27.07.2016

Vor so einem langen Auslandsaufenthalt gibt es natürlich einiges Organisatorisches zu erledigen. Heute gibt es meine To-Do Liste mit allen für mich relevanten Punkten (mag sein, dass da einige für euch vielleicht wichtige Dinge fehlen - das liegt daran, dass das entweder schon von Anfang an erledigt war, oder für mich keine Relevanz hat, oder mir zu privat ist).

  1. neuen Personalausweis beantragen (mein Alter läuft ab, während ich in London bin)
  2. Versicherung
  3. Sprachkurs
  4. Flug buchen
  5. Konto eröffnen
  6. SIM-Karte besorgen
  7. Papierkram erledigen
  8. Adapter
  9. Gastgeschenke

Zu den Gastgeschenken zum Beispiel habe ich schon ganz konkrete Vorstellungen, aber sie müssen noch besorgt werden, weshalb sie auf der Liste stehen.

Ich bin voll der Organisationsfreak. Das hier ist also nicht die einzige Liste, aber die anderen sind alle eher unrelevant und -interessant.:)

Danke für's Lesen, vielleicht bringt meine Liste ja dem ein oder anderen was,

Eure Lou

Auf dieser Seite werden lediglich die 5 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.